Kürbis – Kokos – Suppe

Kürbissuppe mal anders

Du möchtest nicht eine Standard Kürbissuppe machen, sondern lieber exotischer kochen ?
Dann ist diese Kürbissuppe asiatischer Art genau das richtige.

Zutaten 

  • 1 Hokkaidokürbis (ca. 800g)
  • 600g Karotten 
  • 1 Zwiebel (groß)
  • 6g Ingwer 
  • 1 L Gemüsebrühe 
  • 500 ml Kokosmilch 
  • 1/2 Zitrone 
  • 2 TL Sojasoße 
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer 

Zubereitung 

  • Schäle die Karotten und den Ingwer und schneide jeweils die beiden Enden 
  • Schneide den Kürbis in der Hälfte und entkerne ihn mit einem Löffel
  • Schneide zunächst die Karotten, den Kürbis, die Zwiebel und den Ingwer in kleine Stücke 
  • Zunächst wird das klein geschnittene in einem großen Topf mit Olivenöl angedünstet 
  • Als nächstes löscht man es mit der Gemüsebrühe ab und lässt es für 15 – 20 Minuten köcheln.
  • Wenn die Karotten und der Kürbis weich sind wird der Topf vom Herd genommen und sehr fein püriert.
  • Danach wird die Kokosmilch hinzugefügt und mit Zitronensaft, Sojasoße, Salz und Pfeffer abgeschmeckt.
  • Als nächstes wird das ganze wieder auf dem Herd auf niedriger Stufe erwärmt 
  • Zum Schluss wird die Suppe mit Korianderblätter serviert.

 In Thailand isst man Kürbissuppe mit kleinen Garnelen als Einlage.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.